Veröffentlicht am von Shopeigentümer

Ratgeber Kaminofen

Ein Kaminofen ist mehr als nur eine alternative Wärmequelle. 

Ein hochwertiger Ofen ist auch ein ästhetischer Blickfang und verbessert eindeutig die Lebensqualität. Und er erzeugt eine ausgesprochen wohltuende Wärme. Aber Achtung: Überdimensionierte Kaminöfen heizen die Räume zu stark auf. Wer nicht riskieren möchte, dass der gemütliche Abend am Ende zum Saunagang wird, sollte mit dem Fachhändler besprechen, welches die ideale Heizleistung für die eigenen Räume ist. Und: Je größer der Kaminofen, desto länger dauert es, bis sich dieser aufheizt. Ein Fünf-kW-Kaminofen reicht übrigens locker für ein 30 m²-Zimmer. 

Zum Kauf gehört unbedingt vorab ein Termin mit dem Schornsteinfeger, um zu prüfen, ob in der eigenen Wohnung oder dem eigenen Haus der Anschluss überhaupt problemlos möglich ist – welches technische Modell in Frage kommt und welche Auflagen in Ihrem Bundesland erfüllt werden müssen. Der Schornsteinfeger muss Ihren Ofen abnehmen, schon allein wegen der Versicherung. Auf die korrekte Zu- und Abluft achtgeben.

Auf die korrekte Zu- und Abluft achtgeben

In luftdichte oder auch nur gut gedämmte Gebäude gehört auf jeden Fall ein raumluftunabhängiger Ofen. Solche Modelle ziehen die Luft von außen an und riskieren nicht, aus Sauerstoffmangel in der Wohnung giftiges Kohlenmonoxid zu erzeugen. Zusätzliche typische Schwachpunkte bei Kaminöfen sind brüchige Scharniere, mangelhafte Dichtungen, schwer gängige Türen und Verstell-Hebel sowie ungeschliffene, scharfe Kanten. Also immer gut prüfen. Um ein Kaminbesteck kommt man übrigens auch kaum herum – dazu zählen Besen, Schürhaken, Schaufel und Zange. Brandschutz gehört unbedingt dazu Die wenigsten Wohnungen und Häuser haben einen feuerfesten Bodenbelag an der Stelle, an der der Kaminofen stehen soll. Daher ist es besonders wichtig eine Bodenplatte und zusätzlich einen Funkenschutz zu kaufen, denn sonst besteht in der Nähe des Kaminofens akute Brandgefahr. Bei allen Modellen gilt es daher auch Sicherheitsabstände einzuplanen. Das ist oft dann schwierig, wenn man nur relativ kleine Räume hat. Nichtsdestotrotz sind diese zwingend einzuhalten.

Brandschutz gehört unbedingt dazu

Die wenigsten Wohnungen und Häuser haben einen feuerfesten Bodenbelag an der Stelle, an der der Kaminofen stehen soll. Daher ist es besonders wichtig eine Bodenplatte und zusätzlich einen Funkenschutz zu kaufen, denn sonst besteht in der Nähe des Kaminofens akute Brandgefahr. Bei allen Modellen gilt es daher auch Sicherheitsabstände einzuplanen. Das ist oft dann schwierig, wenn man nur relativ kleine Räume hat. Nichtsdestotrotz sind diese zwingend einzuhalten.

Haben Sie auch noch Tipps für uns, was man beim Thema Kaminöfen beachten sollte? Schreiben Sie uns an shop@bauking.de, wir freuen uns auf Ihr Feedback!